Bilderrahmen Blog

Ein Bild ohne Bilderrahmen ist wie eine Seele ohne Körper.

Bilderrahmen Blog

Welche Rahmen für Gemälde von berühmten Künstlern?

Oktober 1st, 2012 · Keine Kommentare

Der Rahmen macht ein Kunstwerk erst attraktiv. Aber wie findet man den richtigen, insbesondere für ein Gemälde von berühmten Künstlern? Dabei sind neben persönlichem Geschmack und Intuition mehrere Aspekte zu beachten. Wir haben uns gedacht, dass wir diese Frage in einen neuen Blogbeitrag einbauen, um sie darin ausführlich zu beantworten.

Das Material des Rahmens

Hier sollten Aquarelle und Zeichnungen von Gemälden in Öl oder Acryl auf Leinwänden unterschieden werden. Während erstere in der Regel in einem Passepartout mit schmalem Rahmen präsentiert werden, kann das Material für auf Leinwand gemalte Werke sehr variabel sein. Je nach Stilrichtung sind Rahmen aus Holz, Metall oder Kunststoff in verschiedensten Formen einsetzbar. Gleichzeitig kann mit dem gewählten Material eine Brücke zum Raum, zum Beispiel zu den umgebenden Möbeln geschlagen werden.

Die Entsprechung im Stil

Bei Gemälden von berühmten Künstlern aus früheren Jahrhunderten sollte der Rahmen dem Stil und der kunstgeschichtlichen Epoche angepasst sein. Ein opulenter Barockrahmen passt gut zu Werken, die ebenfalls barocke Elemente aufweisen.
Bei modernerer Kunst stellt sich die Frage, welcher Effekt erzielt werden soll. So kann ein dezenter Rahmen den Inhalt des Bildes gut zur Geltung bringen, genauso denkbar aber sind gewollte Kontraste und/oder Provokationen. Auch hier darf nie außer Acht gelassen werden, welche Wirkung der Rahmen im umgebenden Raum erzielen soll.

Farbe ist Emotion

Die Farbe des Rahmens kann den gefühlsmäßigen Ausdruck des Gemäldes unterstreichen, begleiten oder sogar abschwächen. Grundsätzlich aber sollte die Farbe keinen unangenehmen Kontrast bilden, um das Auge des Betrachters nicht vom eigentlichen Kunstwerk abzulenken. Auch durch die Farbgebung kann eine Verbindung zwischen Umgebung und Gemälde geschaffen werden.

Der richtige Rahmen

Die Auswahl muss für Werk und Räumlichkeit jeweils individuell getroffen werden. Der Rahmen kann durchaus ungewöhnlich sein, sollte aber eine harmonische Einheit mit dem Bild eingehen und gleichzeitig eine Entsprechung im Raum finden, dann wird das gerahmte Gemälde von berühmten Künstlern mit Sicherheit zum Blickfang.

Tags: Gedanken zum Rahmen · Passepartouts

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar