Bilderrahmen Blog

Ein Bild ohne Bilderrahmen ist wie eine Seele ohne Körper.

Bilderrahmen Blog

Fotorahmen made in italy

November 18th, 2012 · 2 Kommentare

Natalini, diese Firma steht für italienisches Design. Und zwar in Form von Fotorahmen. Dabei ist „Made in italy“ ein Qualitätsmerkmal, das vor allem durch edle Verarbeitung und detailreiche Verzierungen zu bestechen weiß. Die Fotorahmen werden exklusiv in Italien gefertigt, so dass auch Hölzer von dort zum Einsatz kommen.

Natalini für Ihre Fotos
Die Fotorahmen von Natalini stehen für traditionelle Designs mit modernen Einflüssen. Neben klassischen Fotorahmen gibt es auch bunt verzierte Rahmen. Diese eignen sich vor allem für fröhliche Fotos, die Ihnen jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Dazu trägt neben dem Bild auch der Rahmen bei. Die Kolorierungen sind dezent aber wirkungsvoll.
Das Besondere im Fotorahmen
Die Fotorahmen von Natalini zeichnen sich auch durch die Verarbeitung von echten Intarsien aus. Dabei mutet der Rahmen mediterran bis zuweilen sogar orientalisch an. Dar・er hinaus ist die wertvolle und sehr gute Verarbeitung natürlich selbstverständlich.

Blickfang von Natalini

Ein weiterer Blickfang ist die samtige Rückwand, die eine perfekte Inszenierung Ihrer Bilder ermöglicht. Der Natalini Fotorahmen wirkt von allen Seiten sehr edel und bereichert damit jeden Stellplatz. Setzen Sie Ihre Bilder so optimal in Szene.

Für Kinder geeignet

Neben den mit Intarsien verschönerten Fotorahmen gibt es auch Rahmen, die das Kinderzimmer verschönern. Es handelt sich hierbei um farbenfrohe und  liebevoll designte Rahmen, die besonders gut zu lachenden Kinderfotos passen. Verschönern Sie das Kinderzimmer auf leichte und ansprechende Art mit einem Fotorahmen von Natalini.

Mit der Natalini Kollektion bekommen Sie italienische Fotorahmenkunst.

    Diese Beiträge könnten Sie auch interessant finden:
  • Grabrahmen als dezenter Schmuck für das Grab ()
  • Tags: Einrichtung · Fotorahmen · Informationen · Neuigkeiten

    2 Antworten bis jetzt ↓

    Hinterlasse ein Kommentar