Bilderrahmen Blog

Ein Bild ohne Bilderrahmen ist wie eine Seele ohne Körper.

Bilderrahmen Blog

Einträge vom Februar 2009

Schicke Privatausstellung – Zu Besuch in Vincents Designerwohnung

Februar 21st, 2009 · Keine Kommentare

Vincent K. schaut zufrieden auf die knallige Illustration einer mutmaßlichen weiblichen Schönheit. Er zupft ein wenig rechts, ein wenig links, geht drei Schritte in sein großräumiges Wohnzimmer zurück und begutachtet kritisch sein Werk. Ein leichtes Lächeln legt sich in sein Gesicht. Es ist bereits das fünfte Bild, das er soeben an der Wand angebracht hat. […]

[Mehrlesen →]

Tags: Rahmendoku

Rahmen und Film: Gibt es einen Filmrahmen?

Februar 17th, 2009 · Keine Kommentare

Der Rahmen ist, ebenso wie er als Bilderrahmen zur Malerei gehört, ein fester Bestandteil des Kinos, bzw. des Films. Versucht man abseits vom ontologischen Rahmen des Mediums Film einen Rahmen innerhalb dessen zu finden, so stößt man unabdingbar auf einen der verkanntesten Filmemacher des zwanzigsten Jahrhunderts: Jean-Luc Godard. Eines ist bei dem französischen Autorenfilmer besonders […]

[Mehrlesen →]

Tags: Gedanken zum Rahmen · Rahmen, Theater und Film

Tableaux vivants – lebende Bilder

Februar 17th, 2009 · Keine Kommentare

Der französische Ausdruck (‚lebende Bilder‘) geht auf eine Bewegung Ende des 18. Jahrhunderts zurück. Zu jener Zeit wurden vermehrt Werke aus der Malerei sowie der Plastik (wie antike Statuen) durch lebende Personen dargestellt oder nachgeahmt. So entstanden lebende Bilder, die zunächst zur Belehrung oder Unterhaltung dienten und besonders im Theater des 19. Jahrhunderts Verwendung fanden. […]

[Mehrlesen →]

Tags: Gedanken zum Rahmen · Rahmen, Theater und Film

Februar 5th, 2009 · Keine Kommentare

Rahmen, der Das Substantiv geht auf das während des 8.-11. Jahrhunderts verwendete althochdeutsche Wort rama, das ursprünglich „Stütze, Säule“ bedeutete, zurück. Desweiteren finden sich im 12.-15. Jahrhundert das mittelhochdeutsche Wort rame, Stütze oder Gestell (wohl eng an einen Webrahmen anlehnend), zudem bezeichnete rame im Mittelniederdeutschen neben Stütze auch eine Einlassung. Man geht davon aus dass […]

[Mehrlesen →]

Tags: Ethymologisches Wörterbuch